Agiles Software Engineering im Team mit Scrum

Kurzzusammenfassung:

In diesem Lehr-Lern-Arrangement geht es darum, dass Studierende im Rahmen einer Veranstaltung den agilen Entwicklungsprozess eines Softwareprojekts mittels Scrum kennenlernen und vollständig durchlaufen. Die Studierenden planen, konzeptionieren, implementieren und testen in diesem Lehr-Lern-Arrangement selbstständig ein eigenes Softwareprojekt und arbeiten dabei in Teams. Die Veranstaltung ist als 5-tägige Blockveranstaltung mit zwei zusätzlichen Terminen während des Semesters geplant. Dabei sollen fachliche und überfachliche Kompetenzen gleichverteilt adressiert werden.


Übersicht

Ziele:

Die Studierenden sollen auf den folgenden Gebieten Kompetenzen erlernen: Technische Kompetenzen, soziale Kompetenzen, kommunikative Kompetenzen, persönliche Kompetenzen, methodische Kompetenzen. Folgende Lernziele sollen dabei erreicht werden:

Die Studierenden sollen:

  • Verantwortung für eine Aufgabe übernehmen.
  • im Team arbeiten können.
  • Konflikte erkennen und mit ihnen umgehen können.
  • sich als Team selbst managen können.
  • alle Schritte des Projektmanagements durchlaufen können.
  • ausgewählte Methoden von Scrum selbstständig anwenden und kritisch reflektieren können.
  • die Artefakte in Scrum benennen und erstellen können.

Didaktische Funktion(en):

  • Informationsaneignung
  • Wiederholung & Vertiefung
  • Anwendung

Hintergrund / didaktisch-methodische Einordnung:

Sozialform(en):

Gruppenarbeit

Anzahl der Lernenden:

5-9 Personen pro Team, insgesamt max. 30 Personen


Voraussetzungen und Ressourcen

Voraussetzungen:

  • Lehrpersonen benötigen Kenntnisse über Projektmanagement, sowie sehr gute Kenntnisse in Bezug auf Planung und Umsetzung von Scrum
  • Kenntnisse im Bereich der Implementierung, Ansteuerung, und entsprechender Entwicklungsumgebungen für die eingesetzten Roboter (hier: Anki Cozmo, Vector und Lego Mindstorms NXT Roboter)

Ausstattung & Medien:

  • Mind. 1 Lehrperson, die als Experte für Team-Building Maßnahmen fungiert
  • 1 Lehrperson die als Kunde auftritt und die Projektaufgabe mitteilt
  • 2 Lehrpersonen, da hoher Betreuungsaufwand erforderlich
  • Je ein Arbeitsraum pro Team
  • Ein Seminarraum für Meetings und Präsentationen

Ablauf

Beispiele oder Materialien:

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

  • Dokumentationsmaterialien (Wiki)
  • Projektmanagement Materialien
  • Software Dokumente (Produkt-Backlog, Sprint-Backlog, Testdokumente, Design-Dokument etc.)
  • Diese Aufgabe enthält Anforderungen an einen Roboter, der sowohl manuell gesteuert werden kann als auch über einen automatischen Modus verfügt, um den Weg aus einem Labyrinth zu finden.  Optionale Anforderungen sind die Aufzeichnung der Karte und die Möglichkeit, das Labyrinth auf der Grundlage der Aufzeichnung auf dem kürzesten Weg zu verlassen.

Hinweise zur Vorbereitung:

Konzeption möglichst realistischer Projektaufgabe für die Studierenden

Hinweise zur Nachbereitung:

Korrektur, Bewertung und Feedback auf die erstellten Artefakte.

Hinweise zur Dauer: Gesamt ca. 150 Stunden: 1 volle Woche (ca. 50 Stunden) + zwei Einzeltermine + Vorarbeitszeit von etwa (ca. 70-100 Stunden)


Kritische Einordnung

Vorteile und Stärken:

Die Studierenden durchlaufen innerhalb dieser Woche einen kompletten Software Zyklus basierend auf Scrum und lernen dabei die Methoden und Prozesse von Scrum praktisch anzuwenden. Sie lernen in einem Team zu arbeiten und mit überfachlichen Problemen umzugehen. Außerdem verbessern sie ihre Fähigkeiten in der Entwicklung von Software. Die Studierenden bauen selbstständig ein vertieftes theoretisches und praktisches Wissen auf.

Grenzen und Schwächen:

Zeitaufwändig in der Vor- sowie Nachbereitung (vor allem für die Lehrenden), sowie hoher Betreuungsaufwand während der Blockwoche.

Sonstige Hinweise:

Studierende können diesen Kurs ohne vorhandene Vorkenntnisse besuchen. Es werden Ein-Tages-Sprints oder Halb-Tages-Sprints empfohlen durch den relativ kurzen Zeitraum von 5 Tagen. Die Rollen des Product Owner und Scrum Master werden bewusst an Studierende vergeben, da dadurch die Planung und Einhaltung des Scrum-Prozesses beim Team liegt und ein reales Szenario erhalten bleibt.


Literatur und weiterführende Hinweise
  • Stephanie Bell (2010) Project-Based Learning for the 21st Century: Skills for the Future, The Clearing House: A Journal of Educational Strategies, Issues and Ideas, 83:2, 39-43, DOI: 10.1080/00098650903505415
  • Georgia M. Kapitsaki and Marios Christou (2014) Where Is Scrum in the Current Agile World?  In Proceedings of the 9th International Conference on Evaluation of Novel Approaches to Software Engineering (ENASE) pp. 1-8.
  • M. Klopp, C. Gold-Veerkamp, J. Abke, K. Borgeest, R. Reuter, S. Jahn, … D. Landes, Totally Different and yet so Alike: Three Concepts to Use Scrum in Higher Education. Association for Computing Machinery, 12–21. https://doi.org/10.1145/3396802.3396817. June 2020
  • Joseph S. Krajcik and Phyllis C. Blumenfeld (2006) Project -Based learning, In: The Cambridge Handbook of the Learning Sciences. R. Keith Sawyer (ed). Cambridge University Press
  • Yvonne Sedelmaier (2019) Basics of didactics for software engineering:  Research-based and application-oriented development and evaluation Saarbrücken: LAP LAMBERT Academic Publishing