DV-Projekte

Hier finden Sie eine Übersicht über erfolgreich abgeschlossene DV-Projekte. Für weitere Details zu den Projekten, klicken Sie bitte auf das „+“ Symbol.

LEGO Mindstorms - Klavierspieler
Das Projekt „LEGO Mindstorms – Klavierspieler“ hatte zum Ziel, einen Roboter unter der Verwendung des LEGO Mindstorms EV3-Bausatzes zu konstruieren und die zugehörige Software zu entwickeln. Dieser sollte fähig sein, vorgegebene Noten einlesen und anschließend mehr-händig auf einem Keyboard abzuspielen zu können.

Teammitglieder: Lukas Baierl, Mathias Brandt, Fabian Buch, Fabian Prinz, Marco Reisacher, Gabriel Zimmermann

LEGO Mindstorms - Tiere im Zoo
Das Projekt „LEGO Mindstorms – Tiere im Zoo“ hatte zum Ziel, einen Elefanten-Roboter unter Verwendung des LEGO Mindstorms EV3-Bausatzes zu konstruieren und zu programmieren.
Dabei muss der Roboter Kurven laufen können, ohne dabei Räder zu verwenden. Die Steuerung des Elefanten erfolgt über ein Android-Handy (durch Tastensteuerung oder Kippbewegungen).
Das folgende Video gibt einen Einblick in das Projekt:

Teammitglieder: Erich Schweihofer, Lukas Boneberger, Martin Panusch, Waldemar Peit

RC-Bots: Ballspiel mit LEGO Mindstorm NXT und Android-Handy-Steuerung
Im Projekt „RC-Bots“ wurden zwei Roboter mit Hilfe von LEGO Mindstorm NXT gebaut und programmiert, die gegeneinander in einer Art Fußballspiel antreten.
Dabei werden die Roboter von Menschen über Android-Smartphones gesteuert, wobei die Steuerung entweder über die Neigungssensoren des Handys oder über Wischbewegungen auf dem Touch-Screen möglich ist.

RC-Bots Plakat

Teammitglieder: Melanie Tietz, Artur König, Georg Schmid

Intelligent Mapping: Lego Mindstorm NXT Roboter zur Unterstützung von Rettungskräften bei Einsätzen in Katastrophengebieten
Das DV-Projekt des Teams “Intelligent Mapping” hatte zum Ziel einen Roboter mit Lego Mindstorms NXT zu erstellen, welcher zur “Unterstützung von Rettungskräften bei Einsätzen in Katastrophengebieten” eingesetzt werden soll. Die Aufgabe des Roboters bestand darin, selbstständig eine “Karte der zerstörten Umgebung” zu erstellen.


Teammitglieder: Daniele Musto, Peter Gudt, Steffen Wilke, Günther Fiedler, Wilhelm Mauch, Alvin Winterscheid

C.A.R.L. - Cool Autonomic Robotic LEGOan
Im Rahmen des Projekts „C.A.R.L. – Cool Autonomic Robotic LEGOan“ wurde ein LEGO Mindstorms-Roboter entwickelt und programmiert, der selbständig eine Brücke über einen Graben in seinem Fahrweg bauen kann. Dafür wird der Roboter auf einer LEGO-Straße platziert, auf der er sich autonom fortbewegt. Trifft er auf einen Graben, so vermisst er diesen mit Hilfe mehrerer Sensoren und baut eine Brücke darüber. Ein mögliches reales Einsatzszenario für solch einen Roboter wäre die Unterstützung von Rettungskräften in Krisengebieten.

CARL Plakat

Teammitglieder: Roman Weinhart, Clemens Filippi, Michael Fink, Marco Illgen, Stefan Lang, Patrick Notz

Stair Climber
Das Ziel des Projektes „Stair Climber“ war es, einen Roboter zu konstruieren und programmieren, der Treppen nach oben und nach unten steigen kann. Dabei verfügt er über eine Halterung, mit der empfindliche Gegenstände (wie z.B ein Wasserglas) erschütterungsfrei transportiert werden können. Dazu sind im Roboter über verschiedene Sensoren eingebaut, mit deren Hilfe er die Bewegungen analysiert und die Halterung entsprechend gegenbewegt.

Teammitglieder: Lukas Riezler, Rainer Schwarz, Florian Unsin, Sebastian Vesenmayer, Sebastian Weihele

INA - Implementierung eines Nachrichtenbasierten Architekturmusters
Im Projekt „INA – Implementierung eines Nachrichtenbasierten Architekturmusters“ wurde eine Anwendung entwickelt und implementiert, mit deren Hilfe große Datenmengen aus Textdateien performant in eine Datenbank geschrieben werden können. Dazu bietet das Programm eine grafische Oberfläche, mit der die Eingabedateien ausgewählt werden können und die Übertragung gestartet werden kann.

Teammitglieder: Hans-Peter Schneider, Cedric Budczinski, Janine Setzer, Woldemar Henkel, Theresa Naß

Infrastruktur für frühe Phasen der Softwareentwicklung
Das Projekt verfolgte mehrere Ziele. Darunter war unter anderem die Bereitstellung einer funktionierenden Infrastruktur, basierend auf der IBM Rational Jazz Tool Suite. Diese erlaubte ein integriertes Application Lifecycle Management und unterstützte ein mögliches agiles Vorgehen durch die darin enthaltenen Tools. Als herausfordernd stellte sich das Deployment der Suite heraus, so dass es vonnöten war, Schnittstellen manuell anzupassen, um eine erfolgreiche Zusammenarbeit der Werkzeuge zu ermöglichen. Da ein Einsatz in der Lehre in Verbindung mit dem Rational Software Architect ebenfalls angedacht war, wurde zur Dokumentation der Arbeitsweise ein Wiki aufgebaut, welches von Studierenden unterschiedlicher Jahrgänge erfolgreich genutzt wurde. Dabei fanden Sie ein Repertoir von über 120 verfassten Artikeln zu unterschiedlichsten Aspekten der aufgesetzten Infrastruktur vor.

Projektplakat JAMBAC

Projektplakat JAMBAC

Teammitglieder: Bastian Wohlhüter, Alexander Bartel, Michael Hauber, Josef Hafenmayr, Andreas Baumgärtner, Christian Sager

Schwarmroboter mit LEGO Mindstorms
Im Zuge des Projekts „Schwarmroboter mit LEGO Mindstorms“ wurden mehrere LEGO Mindstorms-Roboter entwickelt und programmiert, die sich wie ein Schwarm verhalten sollen. Dabei folgen die einzelnen Roboter einem Leitroboter, wobei Sie Hindernissen und anderen Jäger-Robotern ausweichen können sollen, ohne aus dem Schwarm auszubrechen.

Teammitglieder: Ernst-Rafael Kress, Samantha Schischke, Maximilian Tews, Kevin Kesslau, Gerhard Haller

Regelbasiertes Auswertungstool zur Bestimmung der Qualität von funktionalen Anforderungen im Software Engineering
Das Ziel dieses Projekts war die Entwicklung eines Tools, mit dessen Hilfe funktionale Anforderungen aus dem Software Engineering automatisiert auf ihre Qualität überprüft werden können. Dazu können die Anforderungen entweder anhand von bestimmten Schablonen oder als Freitext eingegeben werden. Das Tool analysiert die Anforderungen und bewertet diese Anhand eines Regelwerks. Im Anschluss wird ein Zertifikat und eine Auswertung im Druckformat ausgegeben.

Weitere Informationen können dem folgenden Plakat entnommen werden: Plakat RABQASE

Teammitglieder: Peter Vöst, Patrick Jordan, Joachim Friedrich, Stefan Dirr, Johannes Anwander

Unsere Projekte wurden freundlich unterstützt von Agilo Software und dem Produkt Agilo for Scrum.