Gamification

Als Gamification wird das Anwenden von spielerischem Denken auf nicht-spielerische Anwendungen bezeichnet. Dabei sollen die Nutzer durch spielerische Elemente (wie z.B. Punktesysteme, Leaderboards oder Badges) zusätzlich motiviert werden.

Spielerische Elemente begünstigen außerdem das Erreichen des sogenannten „Flow“, einem wünschenswerten Zustand völliger Konzentration, der meistens bei einem angemessenen Schwierigkeitsgrad einer Herausforderung erreicht wird. Da in der Regel der Schwierigkeitsgrad eines Spiels problemlos variiert werden kann, eignen sie sich somit hervorragend zur Erreichung eines Flow-Zustands.

Im Falle des Lernens begünstigt der Flow-Zustand die Wissensaufnahme und -verarbeitung erheblich, da das Lernen für den Lernenden scheinbar mühelos vonstatten geht.